Für die Bildung Ihrer Kinder sehen Sie schwarz? Wir auch. Es sei denn, sie wählen gelb!

Gedanken zur liberalen Bildungspolitik
Bildung ist die Voraussetzung für die Teilhabe Aller an der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung und für ein freies und eigenverantwortliches Leben. Die Startchancen für unsere Kinder müssen verbessert werden. Deshalb setzen wir einen Schwerpunkt auf die frühkindliche Bildung. Mit mehr Wettbewerb zwischen den Bildungseinrichtungen sorgen wir für eine Verbesserung des Bildungsangebotes. Die bayerische FDP will die selbständige Schule, frei von ministerieller Bevormundung. Sie soll bundesweite Bildungsstandards erfüllen, aber durch größtmögliche Freiheit in organisatorischer, personeller und pädagogischer Hinsicht erreichen, dass kein Kind unser Bildungssystem ohne Abschluss verlässt. Schulen in freier Trägerschaft tragen zur Bildungsvielfalt entscheidend bei. Damit alle Eltern freie Schulwahl haben, bedürfen die privaten Schulen der besseren finanziellen Unterstützung.
Wir wollen:

  1. Chancengerechtigkeit am Start durch ein bedarfsdeckendes Angebot an Kinderkrippen, den Rechtsanspruch auf einen Kinderkrippenplatz unter Beachtung des Konnexitätsprinzips sowie flexible Öffnungszeiten der Kindertagesstätten.
  2. die Kindertagesstätten in die Zuständigkeit des Kultusministeriums zurückführen.
  3. mehr Geld in Bildung investieren. (Bayern gibt im Vergleich zu anderen Industrienationen, gemessen am Bruttoinlandsprodukt, viel zu wenig für Bildung aus.)
  4. ein umfassendes Investitionsprogramm zum Ausbau von Ganztagsschulen als flächendeckendes Angebot für alle Schularten von der 1. bis zur 10. Klasse.
  5. eine regionale Schulentwicklung erlauben, die maßgeschneiderte Schulkonzepte vor Ort ermöglicht und Kooperationen zwischen unterschiedlichen Schultypen zulässt.
  6. eine Aufhebung der überholten Schulsprengelregelung.
  7. eine längere gemeinsame Schulzeit vom 1. bis zum 6. Schuljahr mit flexiblen Übergängen für besonders begabte Schüler ab dem 4. Schuljahr.
  8. das achtjährige Gymnasium als gebundene Ganztagsschule mit pädagogischem Konzept anbieten und die Intensivierungsstunden sicherstellen.
  9. den bayerischen Schulen und Hochschulen größtmögliche Autonomie in organisatorischer, inhaltlicher, personeller und finanzieller Hinsicht geben.

Sie möchten mehr zu den Ideen liberaler Bildungspolitik erfahren? Dann lade ich Sie ganz herzlich ein, unsere Veranstaltung zum Thema Bildungspolitik zu besuchen, die am kommenden Donnerstag, also am 28.August 2008 ab 19.00 Uhr in der Stadthalle Germering stattfindet. Ich freue mich dabei auf eine Diskussion mit Renate Will und der Bundestagsabgeordneten Conny Pieper.

Das vollständige Programm der FDP zur Landtagswahl 2008 steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.

Werbeanzeigen
Explore posts in the same categories: Wahlprogramm 2008

Schlagwörter: , ,

Responses are currently closed, but you can comment below, or link to this permanent URL from your own site.


%d Bloggern gefällt das: